Veranstaltung

Driburger Kreis

Dieses Jahr vor Ort vom Dienstag, 20. September, bis zum Mittwoch, 21. September in Erfurt

Der Driburger Kreis trifft sich jedes Jahr im Vorfeld der Jahrestagung der Gesellschaft für Wissenschaft, Medizin und Technik (GWMT) für eine eineinhalb Tage dauernde Konferenz. Dabei haben Mitglieder des akademischen Mittelbaus (Studierende, Promovierende und Postdocs) die Möglichkeit, ihre Projekte vorzustellen und Feedback zu erhalten.
Early Career Scholars, die keinen eigenen Beitrag vorstellen, sind dennoch herzlich eingeladen, am DK teilzunehmen und sich mit uns auszutauschen! Vortragende und Teilnehmende melden sich bitte bis zum 10. September über das nachfolgende Forumlar an.

Dieses Jahr findet der Driburger Kreis aller Voraussicht nach vor Ort in Erfurt vom Dienstag, 20. bis Mittwoch den 21. September statt. Vorab findet Montagabend ein gemütliches Beisammensein und Kennenlernen in einem Restaurant in Erfurt statt für alle, die früher angereist sind.

Informationen zum Workshop “Von der Diss zum Buch” sowie das Programm finden sich weiter unten auf dieser Seite.

 

Driburger Kreis 2022

Tagungsanmeldung

Wir bitten alle Vortragenden und interessierten Teilnehmenden, sich für die Tagung in Erfurt bis zum 10. September anzumelden, sodass wir die Raumkapazitäten planen können. Die Tagungsteilnahme ist kostenlos.

Gib hier an, bei welcher Universität oder anderen Institution du angestellt oder mit welcher du affiliiert bist. Diese Angabe ist freiwillig.

TACIT KNOWLEDGE

Von der Diss zum Buch

Publikationsworkshop für Pre- und Postdocs

Montag, 19.09.2022 um 17:00 – 18.30 Uhr
Universität Erfurt, Raum LG4 D07 (hybrid)

Die Dissertation ist fertig – was nun damit? Der Workshop thematisiert Fragen zum gesamten Publikationsprozess von der Auswahl des Verlags bis zur Rezension des fertigen Buchs und gibt Antworten aus Sicht der Verleger:innen. Wie kontaktiere ich einen Verlag, und wie trifft der seine Entscheidung? Welche Kosten sind zu erwarten, und wie finanziere ich das? Wie schnell muss die Diss auf den Markt, und wie stark überarbeite ich die Fakultätsfassung? Wer ist mein Zielpublikum, und kann ich etwas tun, damit mein Buch rezensiert wird? Der Workshop bietet die Gelegenheit, Informationen und Tipps aus erster Hand zu bekommen, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen.

Die Gesprächspartner sind:

Bernhard Kleeberg, Professor für Wissenschaftsgeschichte an der Universität Erfurt, Herausgeber der Schriftenreihe Historische Wissensforschung beim Wallstein Verlag und Herausgeber der NTM – Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin

Fabian Krämer, Assistent am Lehrstuhl für Wissenschaftsgeschichte an der LMU München und Mitherausgeber der Berichte zur Wissenschaftsgeschichte

Für eine online-Teilnahme bitte anmelden bei: carola.ossmer@uni-erfurt.de

Organisiert von der Gesellschaft für Gesellschaft der Geschichte der Wissenschaften, der Medizin und der Technik (GWMT) in Kooperation mit dem Driburger Kreis und der NTM mit Bernhard Kleeberg (Erfurt) und Fabian Krämer (München)

Universität Erfurt

Veranstaltungsraum

Der Workshop und der Driburger Kreis finden im Raum D07 im 4. Stock des Gebäudes LG4 der Universität Erfurt statt, gelegen an der Max-Weber-Allee.

Vom Hauptbahnhof ist die Universität am besten mit den Straßenbahnlinien 3 und 6 und der Haltestelle "Universität" zu erreichen.
Vom Hotel Alt-Erfurt sind es ca. 10 min zu Fuß oder mit den Straßenbahnlinien 3 oder 6 von der Haltestelle Bergstraße ca. 6 min an der nordhäuser Straße entlang.

Programm

Driburger KReis

Dienstag

10:00 - 10:30 Uhr

Einführung

 

10:30 - 11:00 Uhr

Der Krötenküsser und der Skandal um die Brunftschwielen

Sandra Klos

 

 

11:00 – 11:30 Uhr – Teepause

 

11:30 - 12:00 Uhr

Die obrigkeitliche Durchdringung und Aushandlung des Fahrradwesens in Bayern Ende des 19. Jahrhunderts

Elias Blüml

 

 

12:00 – 13:30 Uhr – Mittagspause

 

13:30 - 14:00 Uhr

Ernst Haeckel als Botaniker

Elisabeth Müller

14:00 - 14:30 Uhr

Der Lyzeumsprofessor Karl Stöckl – Ein Wissenschaftspopularisierer und -multiplikator am Anfang des 20. Jahrhunderts

Torsten Bendl

14:30 - 15:00 Uhr

Wie kam der Forsch ins Labor? Die Gaswechseluntersuchungen der Ärztin Rahel Plaut von 1919-1924 und was Schüler heute noch von den Versuchen der Physiologin lernen können

Doris Fischer-Radizi & Hans Fischer

 

 

15:00 – 15:30 Uhr – Kaffeepause

 

15:30 - 16:00 Uhr

On migrating frog cells and manuscripts. Das Peer Review Verfahren der Royal Society zwischen 1832 und 1920

Alexander Stoeger

16:00 - 16:30 Uhr

Wissen und Gegenwissen. Dimensionen außerakademischer Gentechnologiekritik in der Bundesrepublik Deutschland, ca. 1986

Eleyne Wenninger

Mittwoch

10:00 - 10:30 Uhr

Der Wandel des Froschlurches in der DDR-Kinderliteratur bis heute. Vom Einfallspinsel zum Umweltaktivisten

Karl Porges & Lisa Gachet

10:30 - 11:00 Uhr

Die dritte Membran. Ein interdisziplinäres Forschungs- und Filmprojekt

Hana Yoo

 

 

11:00 – 11:30 Uhr – Teepause

 

11:30 - 13:00 Uhr

Abschlussbesprechung und Organisatorisches

Veranstaltungsort

Universität Erfurt

Die Tagung findet in den Räumlichkeiten der Universität Erfurt statt. Weitere Informationen und Lageplan folgen.

Hotels in Erfurt

Unterbringung

Die Unterbringung für die Tagung erfolgt auf eigene Kosten und muss selbst organisiert werden. Allerdings gibt es in diesem Jahr ein Kontingent von 18 Zimmern im Hotel “Alt-Efurt” für die Teilnehmer*innen am Driburger Kreis vom 19. September bis zum 24. September für 57,75€ pro Nacht. Wenn Du Interesse an diesem Angebot hast, melde Dich bei Paulina mit dem Betreff “Hotel Alt-Erfurt”. Anmeldungen sind möglich bis zum 20. August 2022 oder bis das Kontingent aufgebraucht ist (dann editieren wir diese Meldung). Daneben gibt es auch günstige Zimmer (65-75€ pro Nacht) im B&B Erfurt. In den vergangenen Jahren hat es sich außerdem bewährt, sich mit anderen zusammen zu tun, um Ferienwohnungen zu mieten.